Rolli - Segler

Barrierefreie Segelschiffe

Sail Together e.V. betreibt barrierefreie Segelschiffe in Dortmund, um auch Menschen mit Behinderungen Zugang zum Segelsport zu ermöglichen. In Kooperation mit der Evangelischen Kirche und durch Unterstützung des Landes Nord-Rhein-Westfalen, haben wir einen weiteren Neubau - die A.Noah - realisieren können. Mit verschiedenen Kooperationspartnern und Segelschulen können auch Rollifahrende einen Segelschein erwerben. Die Schiffe bieten gute Segelmöglichkeiten für Menschen mit fast allen Behinderungsarten und auch für Menschen ohne Behinderungen.
Dieses Projekt soll Begegnungen fördern und den Spass an der Teamarbeit erlebbar machen. Wichtig sind das gemeinsame Ziel und das gemeinsame Segeln. Dadurch tritt erfahrungsgemäß, die Art der Behinderung in den Hintergrund und Integration wird möglich.

Segelrevier

Die Schiffe liegen von Mai bis November auf dem Phönixsee in Dortmund. Dort wurden von der Stadt Dortmund barrierefreie Steganlagen erstellt. Barrierefreie Vereinsräume mit Umkleidekabinen und Toiletten sind in Planung.

Buchung
Die Schiffe mit Skipper*in können sie unter info(at)sail-together.de oder Telefon 0231-847969-37 buchen.
Die Kosten für Jugendgruppen werden für Jugendliche bis 27 Jahren von der Evangelischen Jugend übernommen.
Der normale Tagessatz für die Miete des Bootes und einer kleinen Aufwandsentschädigung für den Skipper liegt bei 100 €. Wichtig ist es uns, unabhängig von der Bezahlung Segeln für alle zu ermöglichen. Jede/r gibt was er/sie kann. Manche mehr und andere weniger. 
Vereinsmitglieder können kostengünstiger segeln gehen. Der Jahresbeitrag liegt zur Zeit bei 52 €. Mitgliedsanträge finden Sie auf dieser Seite.
Der Antrag und die Überweisung führen zum Aufnahmeantrag.
Es können bis zu 8 Personen und max. drei Rollis pro Schiff segeln.

Technische Angaben zu den Schiffen 

Sail Together One

Baujahr: 1980
Material: Stahl (t=3)
Länge: 7,00 m
Breite: 2,25 m
Tiefgang: 1,00 m
Gewicht: 1,80 Tonnen leer

A.Noah 

Baujahr: 2016
Material: Aluminium 
Länge: 7,40 m 
Tiefgang: 1,00 m 
Gewicht: 1,4 Tonnen leer


Rollstuhlfahrende können über Heck an Bord rollen. Dafür haben wir eine Rollrampe! 

Unterstützer

Folgende Partnerinnen und Partner des Projektes Rollisegler haben sich bisher auch finanziell beteiligt:

www.aej-do.de  Arbeitsgemeinschaft Evangelische Jugend Dortmund und Lünen
www.jugendring-do.de  Jugendring Dortmund
www.enprom.de  Enprom Energie und Prozessmanagement GmbH
www.dew21.de Dortmunder Energie und Wasserversorgung GmbH (DEW 21)
www.sparkasse-dortmund.de Sparkasse Dortmund

Wir danken allen Partnerinnen und Partnern für die freundliche Unterstützung.